Marketing 

10.10.2019
uservon Michael Köck

So steigern Sie Ihre Interaktionen auf Instagram

Die Anzahl an Interaktionen ist und bleibt einer der Inidikatoren, ob ein Social Media Account gut funktioniert oder nicht. Das liegt sozusagen in der Natur der Sache – ohne Interaktion kein soziales Medium. Interaktionen können je nach Kanal Likes, Comments, Shares, Website-Klicks, Profilaufrufe oder andere Signale sein. Hier finden Sie ein paar Ansätze, um diese Signale zu steigern:

Produzieren Sie wirklich guten Content

Bei Instagram geht es zwar in erster Linie um Bilder und nur zweitrangig um Texte, jedoch ist die Anzahl an möglichen Zeichen unter einem Instagram-Post sehr großzügig. Wenn es zu Ihrem Post und Ihrer Marke passt, können Sie diesen Platz (über 2.000 Zeichen) nutzen, um interessante Geschichten zum Post zu erzählen oder Beschreibungen hinzuzufügen, die Ihre Community schätzt. Ist der Content interessant genug, dann wird er auch regelmäßig gelesen und kommentiert werden.

Nutzen Sie die Vorteile von Gamification

Viele Unternehmen und Influencer:innen schaffen es, sehr erfolgreich Interaktionen zu steigern, indem sie ihren Posts spieltypische Elemente hinzufügen. Die Audience interagiert mehr und öfters, weil ihr der Umgang mit Ihrem Content Spaß macht, weil er unterhält oder weil er einzigartig ist (hier finden Sie beispielsweise einen spielerischen Ansatz für Insta-Stories). Facebook ist mittlerweile auch auf diesen Zug mit aufgesprungen und hat deshalb vor kurzem drei neue Facebook-Ad Formate entwickelt. Hier lesen Sie mehr darüber.

Erstellen Sie interaktionssteigernde Visuals und Beschreibungen

Überlegen Sie sich, wie Sie einen Post gestalten müssen, damit Ihre Community damit interagiert. Schneiden Sie beispielsweise bei einem Bildkarussell das zweite Bild oder ein Stück Text vom zweiten Bild bereits an, um Ihre Follower neugierig zu machen. Oder formulieren Sie den Text unter Ihrem Post so, dass er auffordert weiterzulesen, also auf „... mehr“ zu klicken.

Sprechen Sie mit Ihrer Community

Stellen Sie Ihre Community nicht nur vor vollendete Tatsachen, sondern involvieren Sie sie. Schreiben Sie nicht nur Aussagen, sondern stellen Sie Fragen bzw. formulieren Sie Aufforderungen auf die Ihre Audience antworten möchte/kann.

Regrammen Sie

Durchforsten Sie regelmäßig die sozialen Medien nach Erwähnungen Ihrer Marke und bitten Sie um Erlaubnis, bestimmte Inhalte (Bilder, Videos) auf Ihrem Kanal verwenden zu dürfen. Dazu können Sie Tools wie z.B. Repost for Instagram nutzen.

Das Thema Interaktions-Steigerung ist auch einer der Inhalte der am 10. Dezember 2019 bei unserem Social Media Seminar Facebook und Instagram Marketing für Fortgeschrittene im neu eröffneten Edelweiss Mountain Resort in Grossarl behandelt wird. Reservieren Sie sich jetzt Ihren persönlichen Platz oder einen Platz für Ihre Marketing-Mitarbeiter:innen und professionalisieren Sie dadurch die Social Media Arbeit in Ihrem Unternehmen!

Nachricht senden

Adressdaten

teilen

emailfacebook01twitterwhatsapp

Ähnliche Beiträge

Kohl > Partner Newsletter

Melden Sie sich gleich hier zum neuen K>P Newsletter „Mondays for Tourism“ an und erhalten Sie alle 3 Wochen Tipps und Tricks, Neuigkeiten und bewährtes Fach-Know-how für Ihren Weg zum Erfolg.

  • arrowboldWertvolle Informationen
  • arrowboldDie neuesten Seminartermine
  • arrowboldExklusive Angebote