Human Resources & Employer Branding  Destination 

20.04.2022
MA Lena Helleisz

Lena Helleisz, MA

Beraterin

Stuttgart, Deutschland

lena.helleisz@kohl-partner.eu+49 7171 94 770 11Zum Autor

Tourismus als starkes Argument im Recruiting

Dass die Tourismuswirtschaft mit Restaurants, Einzelhandel und vielleicht auch landwirtschaftlichen Betrieben zusammenarbeitet und diese voneinander profitieren, ist auf den ersten Blick klar. Doch dass auch Unternehmen aus klassischen Industriebranchen oder dem Handwerk ein Interesse am Tourismus vor der eigenen Tür entwickeln, ist eine eher neue Entwicklung. In Zeiten des Fachkräftemangels entdecken immer mehr Unternehmen die Vorteile gut ausgebauter Tourismus- und Freizeitangebote als weichen Standortfaktor im Recruiting. Daraus ergibt sich eine große Chance für DMOs, eine neue Zielgruppe und breitere Unterstützung für den Tourismus zu gewinnen.

Employer Branding – also der gezielte Aufbau einer Arbeitgebermarke und die Positionierung als attraktiver Arbeitgeber – ist für viele Unternehmen inzwischen unverzichtbar, um Fachkräfte zu gewinnen. Überdurchschnittliche Vertragskonditionen reichen inzwischen oft nicht mehr aus, um zu überzeugen. Junge Arbeitnehmer und Arbeitsnehmerinnen suchen sich gezielt jene Arbeitsräume aus, die neben dem Arbeitsplatz auch attraktive Lebens- und Freizeiträume bieten. Durch die erhöhte Flexibilität und Mobilität konkurrieren Unternehmen also nicht mehr nur im direkten Umfeld, sondern insbesondere mit Regionen, die eine hohe Lebensqualität bieten. Entsprechend kann die Betonung gut ausgebauter Freizeitinfrastrukturen und multioptionaler Möglichkeiten im Bereich der Freizeitgestaltung das berühmte Zünglein an der Waage bei der Jobwahl sein.

Das Problem ist, dass Unternehmen die Tourismus- und Freizeitangebote bisher nur selten gezielt und professionell aufbereitet in ihrem Recruiting einsetzen. Den Betrieben ist oft nicht bewusst, dass es mit der DMO gerade hierfür einen kompetenten und professionellen Ansprechpartner gibt. Tourismusorganisationen haben genau die richtigen Informationen und Materialien und können diese den Betrieben anbieten. Erste Regionen, die mit ihren Angeboten aktiv auf Unternehmen in ihrer Region zugehen, erfahren ein großes Interesse an ihren Leistungen und auch die Bereitschaft, in einen guten Service zu investieren.

Betrachtet man die Employee Journey kann die DMO an verschiedenen Stellen Angebote schaffen, die den Tourismus als Argument für den neuen Lebens- und Arbeitsraum einsetzen:

Attraction & Recruiting: Mit den Vorteilen der Region werben

Bewerber:innen nicht nur das Unternehmen vorstellen sondern auch die Region, in der man vielleicht zukünftig lebt? Passiert bisher eher selten, kann aber überzeugen! Beginnen können Unternehmen damit bereits auf ihrer Bewerberseite, indem sie Informationen über die Region, Ausflugsziele, Aktivitäten und Veranstaltungen vorstellen. Hierfür kann die DMO entweder Informationen und Fotos bereitstellen, welche die Unternehmen auf ihrer Seite platzieren können oder eine eigene Landingpage dazu erstellen, welche Unternehmen bei sich einbinden können.
Auch mit dem vorhandenen Flyer-Sortiment kann man als DMO meist ohne großen Aufwand einen guten Überblick über die Vorteile und Angebote der Region geben. Schön verpackt können Unternehmen diese – vielleicht noch mit einer kleinen Spezialität der Region – beim Bewerbungsgespräch übergeben, um den Bewerber neugierig auf seinen neuen Wohnort zu machen.

Onboarding: Willkommens-Paket zum Jobstart

Wird der Bewerber/ die Bewerberin überzeugt und entscheidet sich für einen neuen Lebensmittelpunkt braucht er meist einige Zeit, um sich zurecht zu finden. Dabei helfen können wiederum Informationen der DMO, aber auch ein kleines Willkommenspaket mit regionalen Produkten und Spezialitäten können den Start versüßen. Da solche Produkte bereits häufig von den lokalen Tourist-Informationen vertrieben werden, ist auch eine Zusammenstellung solcher Präsentkörbe meist mit relativ wenig Aufwand zu bewerkstelligen. Ein weiteres Plus für die DMO kann ein Gutschein für eine ermäßigte Führung in der Stadt oder der Region sein.

Development & Growth: Angebote der Region als Benefits nutzen

Nicht nur zum Jobstart, auch zu Jubiläen oder anderen Anlässen wie Weihnachten werden Präsente benötigt. Hierfür bieten sich Geschenkkörbe an, die entweder individuell für die Unternehmen oder als Paket mit einer bestimmten Anzahl pro Jahr zusammengestellt werden können. Darüber hinaus gibt es weitere Möglichkeiten, Angebote der Region als Benefits für Arbeitnehmer:innen anzubieten: In Deutschland dürfen monatlich bis zu 50€ als steuerfreie Sachbezüge an Arbeitnehmer:innen ausgegeben werden. Hierzu können beispielsweise Gutscheine der DMO (z.B. klassische Stadtgutscheine) zur Verfügung gestellt werden, um zur Nutzung lokaler Angebote beizutragen. Auch Incentive-Ausflüge oder Firmenfeiern können durch die DMO angeboten und organisiert werden, was dazu beitragen kann, dass Mitarbeiter:innen die Region besser kennenlernen und sich verstärkt an diese binden.

Da das Bewusstsein für solche Angebote bei den Unternehmen häufig nicht vorhanden ist, liegt die Aufgabe auf Seiten der DMO, aktiv auf diese zuzugehen und sich damit eine neue Zielgruppe zu erschließen. Vielleicht entwickeln sich die Unternehmen damit auch zu guten Partnern für den Tourismus.

Sie möchten noch mehr zum Thema erfahren? Hier eine Auswahl an themenspezifischen Kohl > Partner Seminaren:

SEMINAR "Best Employer Destination©" - Attraktive Arbeitgeber-Marke"

SEMINAR "Best Employer Destination©" - Attraktive Arbeitgeber-Marke"

SEMINAR "Best Employer Destination©" - Attraktive Arbeitgeber-Marke"

Im Seminar erfahren Sie, wie Sie das Thema für Ihre Destination proaktiv angehen und Sie profitieren vom Erfahrungsaustausch mit dem Trainer und den Teilnehmer:innen. Sie lernen Best Practice-Beispiele bereits umgesetzter Employer Branding-Initiativen auf Destinationsebene kennen und erfahren fünf pragmatische Schritte zur Durchführung einer Best Employer Destination©-Offensive.

mehr erfahren

Nachricht senden

Adressdaten

teilen

emailfacebook01twitterwhatsapp

Ähnliche Beiträge

Kohl > Partner Newsletter

Melden Sie sich gleich hier zum neuen K>P Newsletter „Mondays for Tourism“ an und erhalten Sie 14-tägig Tipps und Tricks, Neuigkeiten und bewährtes Fach-Know-how für Ihren Weg zum Erfolg.

  • arrowboldWertvolle Informationen
  • arrowboldDie neuesten Seminartermine
  • arrowboldExklusive Angebote