Qualität

Qualitätsmanagement beinhaltet mehr als das Messen der Ergebnisse, das Dokumentieren von Kennzahlen und das Erfüllen von Standards oder Gäste-Erwartungen.

Qualität leben heißt daher, vermehrt auch bereichsübergreifend denken und handeln, an Schnittstellen Verbindungsbrücken bauen und Prozessabläufe optimieren, mit dem Ziel einer hohen Gästezufriedenheit innerhalb des gesamten Betriebes.

Praktische Tipps im Umgang mit persönlichen Beschwerden

Beschwerden oder Reklamationen bleiben auch in den besten Betrieben nicht aus. Doch die richtige Reaktion und der gekonnte Umgang mit Beschwerden birgt ein großes Potential für Ihr (Stammgäste-)Marketing. Kritik und Beschwerden bieten Ihnen die Chance, Ihre Qualität im Haus zu verbessern und Ihre Gäste zu begeistern. Erfahren Sie in diesem Seminar wie der richtige Umgang mit Beschwerden zur Zufriedenheit Ihrer Gäste führt und wie Sie ein systematisches Beschwerdemanagement aufbauen.

jetzt anfragen

Wir verstehen uns doch?! – Erfolgsfaktor Kommunikation

Alles wäre so viel leichter, wenn uns zwischen dem, was wir meinen und dem, was wir sagen, nicht die Worte in die Quere kämen. Die Qualität der Kommunikation im Umgang miteinander wird daran gemessen, was beim Zuhörer ankommt und beim Reagieren passiert.

jetzt anfragen

Empathietraining

Teil 1 - Workshop:
In diesem einführenden Teil sollen die Mitarbeiter - auch Führungskräfte - das erste Mal grundlegend sensibilisiert werden, was die Ziele des „Experiments“ sind. Als Ziele werden Faktoren wie Gästebegeisterung, WOW-Effekte, etc. genannt und natürlich nicht die Problematik, dass Mitarbeiter sich oft nicht dauerhaft empathisch verhalten. Nach einer verständlichen theoretischen Herleitung warum Empathie so wichtig in unserer Branche ist, folgen einige Trainingseinheiten wie Empathietests als exemplarische Challenges mit Situationsbeschreibungen, die die Teilnehmer erfolgreich zu lösen haben. Die Empathiecheckliste soll einmal im ersten Teil des Trainings erfolgen und dann noch einmal nach dem Einzelcoaching.

Teil 2 - Einzelcoachings:
Bei dem nachfolgend durchgeführten Einzelcoaching geht es um die Umsetzung der Empathiemomente aus dem Workshop. Was wird von wem wann und wie tatsächlich empathisch „gelebt“? Wo sind Defizite zu entdecken und warum sind diese vorhanden? Wo sind die Hürden zu mehr Empathie zu finden? Mit welchen Realitätsankern kann man das Empathieverhalten festigen?

jetzt anfragen

Mehr Service bitte! Ihr Weg zu mehr Stammgästen

Guter Service und noch ein bisschen „Mehr“, das ist es, was sich Ihre Gäste wünschen. Doch wie erreichen wir „mehr Service“? Wie werden Sie zum „Service-Botschafter“ für Ihre Gäste? In diesem Seminar lernen Sie, welche Anforderungen die neue Service-Qualität an Sie stellt und wie sich guter Service verwirklichen lässt. Mit Beispielen aus der Praxis zeigen wir Ihnen, wie Sie die Erwartungen Ihrer Gäste erfüllen und sogar übertreffen können.

jetzt anfragen

Was Gäste wünschen…Gäste-Orientierung 4.0

Im Umgang mit Ihren Gästen sind Freundlichkeit, aber auch Diplomatie und Redegewandtheit gefragt. Das äußere Erscheinungsbild ist hier genauso wichtig wie ein selbstbewusstes und souveränes Auftreten. Der erste Eindruck zählt!

Immer mehr Quereinsteiger arbeiten im Tourismus. Diese Mitarbeiter kennen viele Gepflogenheiten im Umgang mit dem Gast nicht (mehr). Und langjährige Mitarbeiter in dieser Branche sehen dieses Up-Date für zeitgemäße Umgangsformen als entscheidend. Alleine die Rolle der Frau als Gast hat sich grundlegend geändert.

jetzt anfragen

Interkulturelles Training für einen erfolgreichen Umgang mit Gästen aus anderen Kulturen

In unserer internationalen Welt ist der Kontakt mit Menschen aus anderen Kulturen unvermeidbar, im Tourismus sogar erwünscht. Die Verständigung mit diesen Gästen kann allerdings mit unangenehmen Schwierigkeiten verbunden sein, die nicht allein an der Sprache liegen. Kulturelle Kompetenz bedeutet Ersparnis von Zeit und ärgerlichen oder peinlichen Missverständnissen und, als wichtigster Punkt, einen zufriedenen Gast, der sich verstanden fühlt. In diesem Seminar lernen Sie zunächst die Unterschiede erkennen, um mit ihnen dann an Ihrer erfolgreichen interkulturellen Kommunikation zu arbeiten.

jetzt anfragen

Kohl & Partner Newsletter

Melden Sie sich gleich hier zum neuen K&P Newsletter „Mondays for Tourism“ an und erhalten Sie 14-tägig Tipps und Tricks, Neuigkeiten und bewährtes Fach-Know-how für Ihren Weg zum Erfolg.

  • arrowboldWertvolle Informationen
  • arrowboldDie neuesten Seminartermine
  • arrowboldAktionen und Sonderangebote